Freilegung des Felsen unter dem Wehrturm

Im Oktober 2012 (Foto oben) war der Wehrturm sowie die Ringmauer mit Pflanzen, Sträuchern und sogar mit Bäumen stark bewachsen. Dieser Bewuchs schadet den Mauern sehr, da durch die Wurzeln der Pflanzen und Bäume das Bindematerial der Steine gelockert wird. Wasser dringt in die Ritzen ein und schwemmt das Material aus. Im Winter wirkt dann das Wasser durch den Frost wie eine Hebelwirkung. Durch den Wind wird das ganze zusätzlich beschleunigt.

turm-frei-juli2016-02

Nachdem alle Sträucher und Bäume beseitig wurden, wurde mit mühsamer Handarbeit der Felsen von Wurzeln und Erde frei gelegt. Die Größe des Wehrturms sowie der Ruine selbst kommen nun viel mehr zur Geltung. Pflanzen und Sträuchern wurde die Grundlage genommen.

turm-frei-juli2016-023Aktuelles Foto (September 2016) vom Wehrturm, der auf einem riesigen Felsen erbaut wurde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s