Der Grundriss

grundriss-lichtenhag-1

Wie der Grundriss zeigt, hatte die Burg bescheidene Dimensionen, muss aber gleichwohl durch ihre Bauart eine schwer bezwingbare Feste gewesen sein. Der Burgfried steht auf einem 18 m hohen Felsblock. In der aktiven Zeit hatte man von ihm freie Sicht zu den Burgen Waxenberg, Eschelberg und Goldwörth. Der Turm ist heute nicht mehr begehbar.

Bilder: Auszug aus dem Buch „Burgen in Oberösterreich“ von Wilhelm Götting und Georg Grüll, Wels 1967, Herausgegeben vom Amt der OÖ. Landesregierung in Linz

Bildschirmfoto 2014-06-02 um 17.50.49

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s